Startseite
Geschichte

1. Orchester

Handörgler

Projektorchester

Musikschule
Unterrichtsgebühren

Veranstaltungen
› Veranstaltungsarchiv ‹

Kontakt

Impressum

Logo

Jugend

Facebook

Veranstaltungsarchiv | Konzert 2018 | Bericht | Programm

Konzert 2018

Gesamtorchester Gesamtorchester

Nicht nur begeisternd, sondern auch beeindruckend war das Frühjahrskonzert des Akkordeon-Orchester Dietlingen. Dies wurde insbesondere zum Schluss des rund zweistündigen Konzerts deutlich, als insgesamt 40 Akkordeonisten, vom Jüngsten mit acht Jahren bis zum ältesten Musiker mit 81 Jahren auf der Bühne Platz genommen hatten und gemeinsam musizierten. Mit dem Hit "Hulapalu" von Andreas Gabalier bewiesen sie, dass Spielfreude und musikalische Leidenschaft keine Altersgrenzen kennt. Das Publikum quittierte dies mit anerkennendem und langanhaltendem Applaus.

Dabei hatte schon das Projekt-Orchester unter Leitung von Klaus Engelbach mit den Titeln "Adieums", "Gabriella's Song" und "Always look on the bright side of live" die über 150 Besucher begeistert. Heiter und charmant moderiert von Carolin Bischoff wurde der Abend so zu einer musikalischen Einstimmung auf den kommenden Frühling.

Dass Akkordeonmusik in Keltern, insbesondere in Dietlingen hohe Anerkennung genießt, wurde nicht nur an den Besucherzahlen deutlich, sondern auch am Besuch von gleich drei Bürgermeistern mit Gattinnen. So waren sowohl Bürgermeister Steffen Bochinger, als auch Bürgermeister a.D. Ulrich Pfeifer und auch Altbürgermeister und Ehrenbürger Wolfgang Gehring mit ihren Ehefrauen gekommen und genossen ein beschwingtes Programm.

So waren die Handörgler unter Leitung von Klaus Engelbach mit den Titeln "Höhenfeuer", "Frühlingswalzer", "Petite Fleur", und "Fröhliche Musikanten" für die leichte Unterhaltung zuständig. Dass diese Klänge bei Publikum gut ankamen, wurde mit einer kräftigen Zugaben-Forderung deutlich.

Nicht ohne Zugabe wurde im zweiten Teil des Abends auch das 1. Orchester unter Leitung von Heiko Engelbach von der Bühne gelassen. Mit den Stücken "Fanfare for the Common Man", "Robin Hood - König der Diebe", "Tropic Holiday" und "Enlloro", sowie mit "Top Hits of the Eagles" und abschließend dem bekannten "Song It's raining men" wurde dieser Teil des Abends zu einem besonderen Hörgenuss. Damit wurde auch das diesjährige Frühjahrkonzert des Akkordeon-Orchester 1934 Dietlingen e. V. gleichermaßen zu einem Vergnügen für die Musiker und das Publikum.


Ehrungen

Ehrungen Ehrungen

Dass selbst größere Entfernungen eingefleischte Mitglieder und begeisterte Musiker nicht davon abhalten können ihrem Verein treu zu bleiben, dies wurde jüngst auch am Beispiel des Akkordeon-Orchesters 1934 Dietlingen e.V. deutlich. Nicht nur, dass wie schon seit Jahren der in Worms lebende langjährige Dirigent Dietmar Böhringer zum Frühjahrskonzert nach Dietlingen angereist war; gekommen war auch der Vorsitzende des Deutschen Harmonika Verbands, Bezirk Würm-Nagold, Ernst Fuchs aus Stein. Er hatte zusammen mit dem Vereinsvorsitzenden Klaus Engelbach die freudige Aufgabe langjährige Musiker und aktive Mitglieder mit Treueurkunden und Ehrennadeln auszeichnen zu dürfen. Dabei erhielt der in Pfinztal-Berghausen wohnende Frieder Bürkle mit der goldenen Ehrennadel des Deutschen Harmonika Verbands für seine 60-jährige Vereinstreue die höchste Auszeichnung. Seit Jahrzehnten reist er jeden Freitag zur Probe vom Wohnort nach Dietlingen an und ist selbstverständlich auch bei jedem Auftritt mit dabei. Ebenfalls ist er schon seit Jahren für das Bühnenbild bei Konzerten in Dietlingen und die Gestaltung des Programmflyers verantwortlich.

Für beeindruckende 40-jährige Vereinstreue wurde die aktive Spielerin Sandra Bischoff mit der silbernen Verdienstsehrennadel und Treueurkunde ausgezeichnet. Eine besondere Ehre für Ernst Fuchs war es Heiko Engelbach für dessen musikalisches Engagement ehren zu dürfen. Bereits seit 20 Jahren leitet Heiko Engelbach das 1. Orchester und hat zudem im Laufe der zurückliegenden Jahre unzählige Stücke für die Akkordeonisten arrangiert. Für sein langjähriges Engagement wurde er mit der goldenen Dirigentennadel ausgezeichnet.

Für zehnjährige Vereinstreue und Musikleidenschaft erhielten Yannis Ludwig und Ulla Engelbach die silberne Verbandsehrennadel. Bereits seit fünf Jahren engagiert sich Carolin Bischoff, trotz Arbeitsstätte in Stuttgart als Jugendleiterin und wurde mit dem Jugendleiter-PIN in Silber ausgezeichnet. Dass Akkordeonspielen selbst den Jüngsten Freude bereitet wurde bei den Ehrungen auch am Beispiel von Emma Bischoff und Hanna Nittel deutlich. Beide spielen mit Begeisterung schon seit fünf Jahren im Jugendorchester und wurden dafür mit der Urkunde - Belobigung - ausgezeichnet. Zu den Ehrenurkunden und -nadeln gab's von Seiten des Vereins noch ein kleines Präsent.


Weitere Bilder gibts bei Facebook

Text und Fotos: Theo Ossmann, Pforzheimer Zeitung vom 07.03.2018.